Mercedes, Wolff und Lowe im Chor: „Der Titel? Möge das Beste zwischen Rosberg und Hamilton gewinnen.“

Das Ziel des Stella-Teams ist die Gleichbehandlung seiner Fahrer

Mercedes, Wolff und Lowe im Chor: „Der Titel? Möge das Beste zwischen Rosberg und Hamilton gewinnen.“

Mit dem Großen Preis von Abu Dhabi, der für Sonntag im „Tilkodromo“ von Yas Marina geplant ist, fällt der Vorhang für die Formel-2016-Saison 12. Vor dem klassischen „Durchbrechen der Ränge“ steht die Vergabe der Weltmeisterschaft an, bei der Nico Rosberg aufgrund des XNUMX-Punkte-Vorsprungs gegenüber seinem Teamkollegen/Konkurrenten Lewis Hamilton als Außenseiter in die Emirate einreisen wird.

Zwei wichtige Vertreter des Brackley-Teams äußerten sich zum Weltmeisterschaftskampf zwischen den beiden Star-Fahnenträgern, nämlich Toto Wolff und Paddy Lowe. Beide loben die beiden Anwärter auf den Weltmeistertitel und sind sich einig, dass das letzte Duell zwischen Rosberg und Hamilton fantastisch und aufregend sein wird.

"Zum zweiten Mal in den letzten drei Saisons werden unsere Fahrer in Abu Dhabi um den Titel kämpfen – sagt Wolff – Dies zeigt den Grad der Wettbewerbsfähigkeit der beiden und unseres Autos. Wir werden unser Möglichstes tun, um Nico und Lewis das bestmögliche Material zu geben, um bis zur Zielflagge zu kämpfen. Beide waren die ganze Saison über herausragend. Wer Weltmeister wird, wird diese Anerkennung verdient haben".

"Es ist fantastisch zu sehen, wie unsere beiden Fahrer im letzten Rennen um die Meisterschaft kämpften, es ist etwas Wunderbares für Liebhaber dieses Sports – Lowes Kommentar – Während der gesamten Saison gab es Momente der Spannung, aber das Team konnte mit solchen Situationen umgehen. Unsere Aufgabe wird es sein, die Gleichbehandlung unserer Fahrer sicherzustellen und sicherzustellen, dass der Titel in einem fairen Kampf auf der Strecke entschieden wird".

Piero Ladisa 

Motorionline.com wurde vom neuen Google News-Dienst ausgewählt,
wenn Sie immer über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchten
Folgen Sie uns hier
Weitere Artikel finden Sie in den F1-Nachrichten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

5 Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In Verbindung stehende Artikel