Nachricht vom 1. Juni 2024